Menu
Menü
X

Ökumenischer Kirchentag 2021

Kirchentagssonntag: Prominenz auf der Kanzel und im Internet

Kirchentagssonntag 2021

Kirchentagssonntag 2021

Der 7. Februar will Appetit auf den bevorstehenden Ökumenischen Kirchentag im Mai machen. Beim Kirchentagsonntag ist fast alles auf der Kanzel, was Rang und Namen hat. Und mehr.

Am kommenden Sonntag begehen katholische und evangelische Gemeinden und Pfarreien bundesweit gemeinsame Gottesdienste zur Einstimmung auf den 3. Ökumenischen Kirchentag (ÖKT). Vom 13. bis 16. Mai soll der Kirchentag  digital und dezentral vom Standort Frankfurt aus überall gefeiert werden. Der Ökumenische Kirchentagssonntag soll nun neugierig darauf machen, was im Frühsommer alles kommt.

Hoffnungsvolle Zeichen in der Corona-Pandemie setzen

 "schaut hin" - das Motto des 3. ÖKT ist Textgrundlage für die diesjährigen ökumenischen Gottesdienste am 7. Februar. Gemeinsam soll am Wochenende auf das Leitwort geschaut werden, in dessen biblischen Bezug zwei Fische und fünf Brote Erstaunliches bewirken und sich eine fast aussichtslose Situation zum Guten wendet. Der Kirchentagssonntag will so ein hoffnungsvolles Zeichen in der Corona-Pandemie setzen. Und über analoge, digitale oder hybride Angebote sollen sich Menschen in den Gemeinden und Pfarreien deutschlandweit im Geiste verbinden und gegenseitig stärken.

Kirchentagsprominenz in Frankfurt und Wiesbaden zu Gast  

Wo Gottesdienste gefeiert werden, zeigt eine spezielle Karte, auf der bereits über 100 Veranstaltungen markiert sind: www.oekt.de/oekt-sonntag. Mit dabei ist natürlich Bettina Limperg, Präsidentin des 3. ÖKT. Sie predigt im Frankfurter Dom St. Bartholomäus um 10 Uhr. In St. Katharinen an der Hauptwache in Frankfurt ist Thomas Sternberg, Präsident des 3. ÖKT, als Prediger zu Gast. Julia Helmke, Generalsekretärin des Deutschen Evangelischen Kirchentages ist Gastpredigerin in der Marktkirchengemeinde in Wiesbaden, Beginn 10 Uhr.

Gastgebende Kirchen feiern mit leitenden Geistlichen online

Die gastgebenden Kirchen stimmen sich unter anderem mit drei prominent besetzten Gottesdiensten ein. Die Feier mit Volker Jung, Kirchenpräsident der Evangelischen Kirche in Hessen-Nassau (EKHN), Thomas Löhr, Weihbischof im Bistum Limburg und Brigitte Görgen-Grether, Vorsitzende der ACK Hessen-Rheinhessen, wird aus der Kapelle des Bischofshauses Limburg ab 10 Uhr live übertragen: https://youtu.be/K8_B5YcDYfI.

Bischof Georg Bätzing und Pfarrerin Ursula Kuhn feiern einen gemeinsamen Gottesdienst in der Lutherkirche Wiesbaden, an dem auch online teilgenommen werden kann: https://www.youtube.com/channel/UC9taTgGPn3dc1T5fnL-mUGA.

Peter Kohlgraf, Bischof von Mainz, übernimmt die Predigt in der Philippuskirche des Ökumenischen Gemeindezentrums in Darmstadt-Kranichstein, online verfügbar ab 11.30 Uhr: https://bbb2.ccita.de/b/haw-zju-9kp mit der Raumnummer 807556.

Der Präses der EKHN-Kirchensynode, Ulrich Oelschläger wird zusammen mit der Präsidentin der Diözesanversammlung des Bistums Limburg, Ingeborg Schillai gemeinsam einen Gottesdienst  um 11 Uhr in der Bethlehemgemeinde  in Frankfurt feiern. Mehr Informationen und Anmeldung unter www.Evangelische-Bethlehemgemeinde.de

Den gemeinsamen Gottesdienst der Evangelischen Kirche von Kurhessen-Waldeck (EKKW) und des Bistums Fulda gestalten ab 11 Uhr unter anderem Bischöfin Beate Hofmann und Bischof Michael Gerber. Live-Stream auf: www.ekkw.de

In der Frankfurter Hoffnungsgemeinde feiern zudem Pfarrerin Annegreth Schilling und Erzpriester Radu Constantin Miron, Mitglied des Gemeinsamen Präsidiums des 3. ÖKT einen Gottesdienst. Er wird in YouTube übertragen: https://www.youtube.com/channel/UC_DAiPbLTqrgWwbyUflYkrA.

In Rheinhessen ist am Sonntag um 11 Uhr in der Ingelheimer St.Kilianskirche Andreas Barner, Mitglied im Präsidium des ÖKT und im Rat der Evangelischen Kirche in Deutschland zu Gast. Anmeldung: https://bistummainz.de/katholische-kirche/ingelheim/aktuell/gottesdienst-in-corona-zeiten/

Bundesweite Gottesdienste mit YouTubern

Viele der weiteren bundesweiten Gottesdienste am 7. Februar sind prominent besetzt: Nico Ballmann, Sinnfluencer im Yeet-Netzwerk der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) gestaltet einen YouTube-Gottesdienst: https://youtu.be/XOZWNv_apRM. Marc Frings, Generalsekretär des Zentralkomitees der deutschen Katholiken, predigt im Zoom-Gottesdienst aus dem Dom Fürstenwalde, 15 Uhr: https://www.kirchentag-bbo.de/landesausschuss/.

Tipps für Gemeinden
Kurzentschlossene Gemeinden finden Vorschläge für digitale Elemente und ökumenische Liturgien im Materialheft auf der Webseite oekt.de/oekt-sonntag. Geplante Gottesdienste und Aktionen können noch bis zum 5. Februar 2021 auf oekt.de veröffentlicht werden über das Webformular 3. ÖKT - Ökumenischer Kirchentagssonntag 2021 am 07. Februar 2021 (office.com)

 

 


top